Wmf Wetzstahl

Warmwasser-Wetzstahl

Der keramische Wetzstahl von WMF erhöht den Feinschliff der Messerklinge wieder. Egal, ob Sie ein Hobbykoch oder ein professioneller Koch sind, ein Wetzstahl ist ein Muss in jeder Küche. Ein unverzichtbares Utensil in der Küche ist der WMF-Wetzstahl mit Keramikbeschichtung. Ihre Messer werden mit WMF-Schleifstahl sanft nachgeschliffen. Schärfstahl Grand Gourmet Selbst die besten Messer verlieren durch den Gebrauch ihre Schärfe.

Dadurch wird die Bearbeitung vereinfacht und ein sauberer Schnitt gewährleistet.

Dadurch wird die Bearbeitung vereinfacht und ein sauberer Schnitt gewährleistet. Es wird empfohlen, vor jedem Schneidvorgang ein Schneidmesser über den Wetzstahl zu schieben. Dadurch ist gewährleistet, dass Sie immer mit einem scharfem Schneidwerkzeug arbeiten und so wenig Schnittkraft wie möglich einbüßen. Im Online-Shop findest du verschiedenste Arten von Wetzstahl, von Glattflächen bis hin zu Kombinationen von Diamant- oder Keramikbeschichtungen.

Der passende Wetzstahl für jeden Einsatz! Man unterscheidet zwischen Glatt- und Grobschleifstahl. Blank geschliffene Stähle gewährleisten, dass sich die Schneide wieder ausrichtet. Richten Sie die Schneide mit einem weichen Wetzstahl wieder aus, aber es findet kein Schärfen statt. Hierbei wird bei jedem Abzug ein Teil der Schneide durch den Wetzstahl entfernt und dadurch das Schneidemesser nachgeschliffen.

Bei den meisten Grobschleifstählen wird zudem das Blatt parallel aufgestellt, so dass die Anwendung von glattem Schärfstahl nicht mehr erforderlich ist. Der Wetzstahl kann Platz sparend in der Fachschublade oder in einem geeigneten Klingenblock gelagert werden. Darunter sind unter anderem die Japanermesser, da diese durch ein besonderes Herstellungsverfahren verfestigt werden.

Blättern Sie in unserem Online-Shop und überzeugen Sie sich von unseren einzigartigen Sonderangeboten im Stahlbereich!

Markierung

Daran konnten Wettbewerber aus zukunftsträchtigen Materialien wie z. B. Brillant, Keramisch und Wolframkarbid nichts ändern: Dem Wetzstahl aus der "Spitzenklasse" der WMF-Serie gebührte der Erfolg im Wetzstab-Vergleichstest der Sammlung Stillstand (Ausgabe 1/2010). Der Schärfstab der Württembergische Metalllwarenfabrik ist 36 cm lang und wiegt inklusive des Kunststoffgriffs 240 g. Er ist sehr gut für alle gängi g.

Gemäß einer Faustformel sollten die Länge der Klinge und die Länge des Schärfstabes ungefähr gleich sein, so dass der WMF-Schärfer auch für gr??ere Klingen geeignet ist. Es kann jedoch alle handelsüblichen Klingen bearbeiten, nur Asiatika aus besonders harten Stählen sollten mit einem Keramikrohr gefertigt werden. Das WMF wurde von der Südtiroler Kulturstiftung für ein kleines Gemüse-, ein Koch- und ein Klostermesser verwendet, und das Testteam bestand aus einem Koch, einem Metzger und einem Küchenchef.

Letztendlich bewerteten sie die Schleifleistung konsequent mit "sehr gut" (Note 1,3). Allerdings ist es im Netz leicht herauszufinden, wie man ein solches Schärfwerkzeug benutzt. Überraschend war im Abschnitt Werkstoffeigenschaften der niedrige Abrieb, der mit "sehr gut" beurteilt wurde. Auch andere Materialien wie Keramiken, Hartmetall oder eine Diamantbeschichtung erweisen sich als nicht besser in Bezug auf den Werkstoff.

WMFs erstklassiger Wetzstahl ist der ideale Werkstoff, um die Schneidmesser schärfer zu machen.

Auch interessant

Mehr zum Thema