Wüsthof Silverpoint test

Silverpoint-Test Wüsthof

Guten Tag, hat hier jemand etwas Erfahrung mit der Serie "Silverpoint" von wüsthof gemacht? Mit Ausnahme des Kochmessers sind alle Messer aus der SILVERPOINT-Serie. Symbol; Xline; Kulinarisch;

Klassisch; Gourmet; Grand Prix II; Silberstift; Pro; Pro; Pro Colour. Ein echter Hingucker sind die Xline-Messer von Wüsthof durch ihr modernes Design. Diese Wüsthof-Serie verdankt ihren Namen Xline dem X, das auf dem Messerrücken, dem Übergang zwischen Klinge und Griff, sichtbar ist.

Silverpoint Schälmesser von Wüsthof

Der Wüsthof 4033 ist für ein blitzschnelles Peeling ausgelegt. Die Schälklinge kann sowohl für die Kartoffel als auch für Gemüsesorten und Früchte verwendet werden. Er hat eine 6 cm lange Edelstahlklinge und besticht durch seinen ergonomisch geformten und rutschfesten Handgriff. Sie hat Kunststoffgriffe, die miteinander genietet sind, so dass sie besonders langlebig sind.

Bei einigen Kaufbewertungen wird jedoch bemängelt, dass ein häufigeres Rutschen aufgrund der kleinen Schaufel an der Tagesordnung ist. In einigen Fällen wird auch das Wüsthof-Messer zum Peeling als zu scharfsinnig und verspitz. Allerdings ist dieses Model sehr gut für alle Menschen, die ein vielseitiges Schäl-Messer mit langlebiger Schärfe anstreben.

Die Merkmale des Wüsthof Kochmessersets auf einen Blick im Überblick

In den Hilfen für Fleisch-, Gemüse- und Back- oder Obstgerichte sollten die Wüsthofer Küchenmesser nicht fehlen. Der Wüsthof ist ein ideales Hilfsmittel für die Zubereitung von Fleisch- und Gemüsespezialitäten sowie für Gerichte mit Back- und Obstwaren. Zuverlässig in der gewohnten Verarbeitungsqualität ist das Wüsthof Kochmesser-Set. In einem bequemen Kochordner sind 5 Stück vorhanden. Dadurch können die Klingen bei Nichtgebrauch schonend gelagert werden, ohne den Verlust der Schärfe zu befürchten.

Besonders ambitionierte Spitzenköche und Profiköche schimpfen auf das Wüsthof Kochmesser-Set. Zum Lieferumfang gehören auch das GRAND PRIX II Küchenmesser mit einer Schnittlänge von 20 cm und das Filiermesser mit 16 cm Schneide. Mit Ausnahme des Kochmessers sind alle Küchenmesser aus der SILVERPOINT-Serie. Der Wüsthof Messersatz wurde von der deutschen Küchennationalmannschaft auf Herz und Nieren getestet.

Das Ergebnis ist eine hervorragende Wertung und eine Weiterempfehlung für alle Küchenchefs, angehende Küchenchefs und Hobbyköche. Der Transport der sechs Messern erfolgt in einem handlichen Rollsack. Der Rollbeutel macht die Klingen nicht nur schonend für die Klinge, sondern auch leicht zu transportieren und schützt den Koch oder andere. Wahlweise können die Klingen im Klingenblock oder auf einem Magnetstreifen gelagert werden.

Besonders für Auszubildende während der Ausbildungszeit ist der Erwerb des Wüsthof Messersets lohnend. Sie werden bereits geschliffen ausgeliefert und können unmittelbar im aktuellen Arbeitsablauf verwendet werden. Köchinnen und Hobbyköche, die bei ihrer Arbeit in der Küche gerne mit bunten, qualitativ hochstehenden Schneidemessern auskommen, haben hier keine andere Möglichkeit.

Der Rollkoffer ist auch in den Farben Weiß und Weiß lieferbar. Dabei wurde bei der Wahl der Messer darauf geachtet, dass die Grundbedürfnisse des täglichen Kochens bestmöglich gedeckt werden. Sämtliche Taschenmesser der GRAND PRIX II und SILVERPOINT Serien sind aus hochwertigem Material und werden nach höchsten Standards hergestellt. Geeignet für anspruchsvolle Hobbyköche ebenso wie für Köchinnen und Köchinnen, die gerne eigene Klingen verwenden oder einen wechselnden Arbeitsplatz haben.

Dank des Rollsacks sind die Klingen zu jeder Zeit einsatzbereit und können ohne Probleme und Sicherheit mitgenommen werden. Der Messersatz und die Rollentasche geben dem Halter und der Kochumgebung eine hochwertige und fachkundige Ambiance, die es Ihnen ermöglicht, sich noch intensiver mit dem Garen und den Kochmöglichkeiten zu beschäftigen. Mit dem Wüsthof Kochmesser-Set haben Sie ein optimales Angebot für ambitionierte Spitzenköche, Jungköche oder Hobbyköche mit ungehemmter Kochleidenschaft.

Mehr zum Thema