Wurfmesser test

Schleudermesserprüfung

Zentrales Element der Sportausrüstung ist das Wurfmesser, oder besser gesagt: das Wurfmesser, denn als Sportdesigner hat man immer mehrere. Sicherlich gibt es an dieser Stelle einige Testportale, die auch diese Meinung haben. Hierfür stehen ein Messer, ein Wurfmesser und eine Pistole mit Schalldämpfer zur Verfügung, während die neuen Wurfmesser etwas mehr Kampfdistanz ermöglichen. lch kann mit allen Waffen umgehen, aber das sind die, mit denen ich am besten umgehen kann.

Die Top 9 im Jahr 2018 im Überblick

Wurfgeschossmesser sind Spezialmesser, deren Klingen sehr stabil, aber nicht besonders schärfe. Insbesondere für Neueinsteiger sollten Sie nur Wurfmesser mit einem Mindestgewicht von 200 Gramm benutzen. Professionelle und angehende Anwender benutzen gern Wurfmessersets, da mehrere Wurfmethoden nacheinander durchgeführt werden können, bevor die Wurfmesser wieder gesammelt werden müssen.

Zurück an die Mauer, Schwitzen auf der Nase, oft sind die Blicke im entscheidenen Augenblick geschlossen und dann geht es los: Wie von einer Kordel gezerrt, springen die Blätter mit den Messern nach oben und unten ins Walde, die Personen aus dem Zuschauerraum bleiben unbeschädigt. Eine typisch scharfe Messerfilmszene, bei der man den Atem anhält. Wurfmesser strahlen Begeisterung aus, einige Betrachter möchten danach ihr Können mit den Flying Blades unter Beweis stellen. Die Wurfmesser sind nicht nur für die Wurfmesser, sondern auch für die Wurfmesser.

Die Produktpalette ist vielfältig, aber nur wenige Wurfmessertests - selbst die Sammlung Warnentest hat es noch nicht gewagt, die Wurfmesser zu testen. Mit unserer Einkaufsberatung informieren wir Sie über die Vor- und Nachteile bestimmter Werkstoffe, wie spitz die Schneide sein sollte und welches Eigengewicht für Einsteiger ideal ist.

Die Wurfmesser weichen in der Praxis meist deutlich von herkömmlichen Außenmessern für die Jagt oder für lange Ausflüge ab. Selbstverständlich kann man in der Theorie auch ein gewöhnliches Außenmesser zum Wurf benutzen, aber das sind spezielle Messer, die besser auf die speziellen Bedürfnisse abgestimmt sind. möglich, aber nicht sinnvoll: Im Unterschied zu Fachleuten wie Haller, Cold Steel oder Walther Wurfmessern sind Kochmesser nicht ausgewuchtet, zu scharfsinnig und gleichzeitig mit einer zu zerbrechlichen Schneide auskommen.

Daher wird empfohlen, dass Sie wirklich ein Wurfmesser erwerben und nicht vorher mit anderen Schneidemessern trainieren. Inwiefern sollte ein Wurfmesser beschwerlich sein? Es wird ein Mindestgewicht von 200 g empfohlen. Auch die Wurfmesser sind leichter, aber sie sind weniger für Einsteiger geeignet und erfordern mehr Einarbeitungszeit. Die Gewichtverteilung ist von großer Bedeutung, um eine klare und vorhersehbare Trajektorie zu gewährleisten.

Das/die Klingen eines Wurfgeräts sollten extrem widerstandsfähig sein, um wiederholtem Stoß mit härteren Gegenständen standzuhalten - denn immerhin kann ein Einwurf leicht übersehen und auf einem Felsen landet. Nachfolgend werden die wichtigsten Einkaufskriterien näher erläutert, damit Sie das für Sie beste Wurfmesser einfacher finden können.

Mit einem höheren Körpergewicht können vor allem Anfänger mit einer erweiterbaren Wurfmessertechnik das gewünschte Ergebnis erzielen. Durch das hohe Eigengewicht wird zum einen sichergestellt, dass das Wurfmesser besser fliegen kann und Sie das Wurfmesser richtig herum drehen können. Wurfmesser sind dagegen nicht besonders scharfsinnig, so dass man sich beim Abwerfen nicht zu leicht verletzten kann:

Mit dem höheren Eigengewicht steigt daher die Gefahr, dass die Schaufel auch im Wurfmesserziel festsitzt. Das Wurfmesser von Cold Steel wiegt 303 Gramm, ein gutes Wurfgewicht auf der Skala. Last but not least springen die leichteren Wurfmesser weiter zurück, wenn sie nicht festsitzen, was auch ein zusätzliches Verletzungsrisiko mit sich bringt.

Die Gewichtsverteilung des Schneidwerkzeugs sollte so gleichmässig wie möglich sein, der Schwerpunktschwerpunkt sollte idealerweise in der Mittellage liegen. Dadurch wird auch sichergestellt, dass die Trajektorie konstant ist und dass Sie das Schneidemesser, wenn die Klingentechnik dies zulässt, genauso leicht von der Schneidkante wie vom Handgriff aus auswerfen können. Eine leichte Wurfmesser ist an sich nicht unpassend.

Es bedarf jedoch mehr Erfahrung und Geschicklichkeit, um das Wurfmesser auf das Ziel zu zielen. Zugleich muss beim Schleudern mehr Druck ausgeübt werden, damit das Blatt festsitzt. Sind Sie bereits ein erfahrener Messerschmied und wollen Ihre Wurftechnologie weiterentwickeln, sind Lichtwurfmesser eine gute Erweiterung Ihres Waffenarsenals.

Wenn das Wurfmesser auch nach mehreren Jahren seinen Dienst verrichten soll, wird eine Klingendicke von mind. 4 bis 5 Millimetern empfohlen. Wurfmesser für Einsteiger sollten nicht nur eine bestimmte Stärke der Klinge haben, sondern dies ist auch für Einsteiger zu empfehlen. Obwohl herkömmliche Outdoor- und Jäger-Messer meist nur vereinzelt und kontrollierbar verwendet werden, fliegt das Wurfmesser mit einer Schaukel in den Wald - am besten.

Weil rasch das Zielpersonen übersehen wird und die Schneide mit ganzer Kraft auf einem Felsen oder auf einem bereits geschleuderten Blatt landen kann, können gebogene oder sogar gebrochene Schneiden die Folge sein. Wenn Sie nicht zu früh ein anderes Wurfmesser anschaffen müssen, ist es ratsam, auf das Stabilitätskriterium der Schneide zu achten.

Im Idealfall sollte die Dicke der Schaufel 5 Millimeter betragen, aber auch solche mit 4 Millimeter haben eine hohe Standfestigkeit. Auch hier sind die Leichtprodukte mit einem Eigengewicht unter 200 oder gar 100 Gramm eine kleine Ausnahme: Obwohl hier grundsätzlich von einer niedrigeren Belastbarkeit auszugehen ist, entfalten Lichtwurfmesser in der Regel nicht die selbe Kraft beim Auftreffen, so dass dieser Gesichtspunkt wieder in den Vordergrund gestellt wird.

Die Wurfmesser werden auch in Form von Mehrfachsätzen angeboten, die oft drei Blätter enthalten, z.B. sechs oder zwölf. Solch ein Wurfmessersatz hat mehrere Vorteile: Sie haben die gleiche Art von Wurfmesser, was den Erwerb einer reinen Wurftechnologie ermöglicht. Du ersparst dir das ständige Hin- und Herbewegen zum Wurfmesserziel, das nicht nur deinen Wurffluss beeinträchtigt, sondern auch mit der Zeit wenig Spaß macht.

Wurfmessersätze (hier ein 6-teiliges Wurfmessersatz von Haller) sind besonders geeignet, um kleine Änderungen unmittelbar an der Wurftechnologie durchzuführen. Die Sätze sind besonders für Anfänger geeignet, da es besonders empfohlen wird, eine Serie von Wurfmessungen durchführen zu können, bevor die Wurfmesser wieder gesammelt werden müssen. Tipp: Wenn Sie ein Wurfmesser erwerben wollen, das nicht im Satz enthalten ist, können Sie es natürlich mehrmals nachbestellen.

Bei jedem Wurfmessertest kommt das gleiche heraus: Gute Wurfmesser sollten nicht zu stechen. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Sie sich selbst als geschickter Wasserwerfer an einer spitzen Schneide durchschneiden. Last but not least würde auch der Klingegriff, d.h. das Wegwerfen des Meißels von der Klingenspitze, nicht mehr möglich sein.

Durch die eher abgestumpfte Schneide können die Wurfmesser auf beiden Seiten abgeschliffen und dennoch mit dem Klingenstiel abgeworfen werden. Sie sollte nicht zu schärf (d.h. etwas abgestumpft, s. Infokasten) sein, aber gleichzeitig ein spitzes Schneidenende haben, damit das Wurfmesser auch in der Wurfmesserscheibe festsitzt.

Dabei kann es von großem Nutzen sein, dass das Wurfmesser auf beiden Seiten angeschliffen ist - auch wenn es, wie oben beschrieben, nicht besonders spitz sein sollte. Leichte unreine Wurfwürfe, die nicht genau auf der Oberseite des Boards landet, haben eine bessere Wahrscheinlichkeit, dass sie im Board hängenbleiben. Wurfmesser mit Doppelklingen können ein nettes Gimmick sein.

Sie können nur mit einem Messergriff geworfen werden, die Chance, dass das Blatt mit einer der Blätter im Zielpersonen landen wird, ist natürlich größer. Trotzdem bevorzugen Fachleute lieber Klingenmesser, da Wurf, Gewichte und Handhabung in der Praxis meist besser beurteilt werden. Der Wurfmessersatz 83205 des Herstellers Halleer unterliegt mit nur 8 cm Blattlänge nicht dem Waffenrecht.

Wer sein Wurfmesser als Künstlerwerkzeug oder Sportsmesser bei sich trägt, unterliegt nicht dem Waffenrecht. Es ist untersagt, Wurfmesser mitzuführen, wenn deren Klingenlänge 12 cm nicht ausreicht. Wenn Sie also an einem sportlichen Wettkampf teilhaben wollen, ist es auch gestattet, Wurfmesser mit einer längeren Klingenlänge zu tragen.

Bitte beachte jedoch, dass das Schwert während des Transports nicht leicht erreichbar sein darf. Bei den hier dargestellten Vorschriften handelt es sich um die Anwendung von Wurfstichmessern in Deutschland. Informieren Sie sich also über die einschlägigen Gesetze, wenn Sie mit Ihren Werfermessern ins Land fahren wollen. In jedem Falle ist darauf zu achten, dass sich beim Wurf keine Menschen in der unmittelbaren Umgebung aufhalten.

Künstler, die oft Jahre oder gar Jahrzehnte lange Erfahrungen mit solchen Brillen haben, wirft. Verwahren Sie die Taschenmesser auch so, dass alle Ihre Kleinen in Ihrem Haus keinen Zugang zu ihnen haben. Sie können mit etwas Handwerkskunst Ihr eigenes Wurfmesser herstellen, aber dieses ist für Einsteiger kaum geeignet. Darüber hinaus sind preiswerte Wurfmesser bereits ab einem Preis von gut zwei EUR verfügbar, z.B. wenn sie im Set von 6 Stück erstanden werden.

Wenn Sie jedoch daran interessiert sind, Ihre eigenen Wurfmesser zu konstruieren, gibt Ihnen das folgende Videofilm eine Vorstellung davon, welche Materialen und Werkzeuge Sie brauchen.

Mehr zum Thema